Wohlbefinden mit System

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelles

Erfahren Sie hier über aktuelle Vorträge und andere Veranstaltungen, die anstehen:

Mehr erfahren


Gesundheitsförderung für ganzheitliches Wohlbefinden

Bei ALMASANA betrachten wir den Menschen in seiner Ganzheit und wollen ihm mit ausgereiften technischen Hilfsmitteln eine interaktive, integrale Medizin zur Verfügung stellen. Die Ursachen von gesundheitlichen Störungen werden bei uns analysiert und auf dieser Grundlage ein Heilungsprozess in Gang gesetzt.

Aus unserer Sicht stellt Krankheit keinen Fehler in der Schöpfung dar, sondern viel mehr einen Weg, um die Harmonie wiederherzustellen und uns zudem zu geistigem Wachstum zu verhelfen. Erkenntnis bzw. Selbsterkenntnis sind der Grundschlüssel für jede Heilung. Allein schon der Glaube selbst ermöglicht die göttliche Heilung, wie z.B. aus einem Satz aus der Bibel hervorgeht: »Bittet und euch wird gegeben«.

Krankheits-Symptome möchten die Aufmerksamkeit auf eine innere Botschaft lenken und können oftmals eine Manifestation dessen sein, was in unserem Bewusstsein vor sich geht. Wenn wir mit offenem Herzen hinhören, kann diese subtile Form der Kommunikation zunehmend deutlicher verstanden werden. Symptome sind weder ein Missgeschick noch ein Fehler im kosmischen Plan, sie sind liebevolle aber klare Informationen für uns. Weder die Krankheit, noch das Symptom sind aufzulösen, sondern das dafür verantwortliche Verhalten, das die Krankheit ausgelöst bzw. notwendig gemacht hat.

Aktuelles

Wir leben in einer Welt der Polarität, bzw. Dualität. Unser Körper kann grundsätzlich weder krank noch gesund sein, sondern ist mehr wie eine Leinwand zu verstehen, die Informationen zum Ausdruck bringt, sozusagen als Projektionsfläche unseres Bewusstseins. Das Aussen ist für uns ein wunderbarer Spiegel der offen zeigt, was in uns vor sich geht. Auf dem spirituellen Pfad ist Krankheit ein Instrument, um innerlich zu wachsen und somit die eigene Persönlichkeit zu entwickeln.


Eine Krankheit oder ein Sympton ist eine Projektion unseres Körpers auf das, was uns zur Vollkommenheit und damit zum Heil fehlt. Bei einem wirklichen Heilungsprozess geht es darum, Fehlendes zu integrieren, Abgestossenes zuzulassen und dadurch mit uns in Bezug zu bringen. So kann der Zusammenhang zwischen dem Sichtbaren (Aussen) und seiner im Inneren verborgenen, ursächlichen Entsprechung erkannt werden. Dies öffnet wiederum den Weg zu einer Bewusstseinserweiterung. Es geht bei der Heilung also um das Annehmen von etwas, das wir bis zu diesem Zeitpunkt «Nicht-Ich» nannten. Wahre Heilung bedingt die Integration aller Aspekte. Die Aussöhnung mit sich selbst ist dabei grundlegend, vor allem mit den von uns oft ausgeblendeten Schattenseiten.

Haben wir einmal die Bedeutung der Krankheit als Symptom einer Ursache wirklich verstanden, so ändert sich auch der Umgang mit Krankheit grundlegend. Das Symptom verliert dann seine Position als böser Feind, den es zu besiegen gilt. Es wird im Gegenteil als ein willkommener und verlässlicher Helfer erkannt, gar als Freund auf dem Weg zu Ganzheit, zu wirklicher Gesundheit, dem Heil-Sein. Deshalb ist Krankheit als solche meist mit seelischem Wachstum verbunden und auch nur durch wirkliche Selbsterkenntnis möglich. Wer dies erkannt hat, wird nicht mehr nach einer Verdrängung des Symptoms rufen, sondern Schritte in die Ganzheit tun und dem Körper die dafür notwendige Zeit geben. Bei diesem Prozess sind Heilkundige unterstützende Begleiter.

Beispiel im übertragenen Sinn:

Leuchtet während der Autofahrt eine Kontrollampe auf, so erfreut uns dies meist nicht. Wir fühlen uns aufgefordert, baldmöglichst einen Fachmann aufzusuchen. Trotzdem wäre es aber unsinnig, auf die Lampe böse zu sein; schliesslich informiert sie uns über einen Vorgang, den wir sonst übersehen hätten, da er in einem derzeit «unsichtbaren» Bereich für uns liegt. Also nehmen wir das Aufleuchten des Lämpchens als Anstoss, einen Automechaniker zu kontaktieren. Würde nun dieser Mechaniker lediglich die Birne der Kontrollampe entfernen, wären wir keinesfalls damit zufrieden!

Im Leben halten es viele für einfacher, das Aufleuchten unserer eigenen Kontrollampe zu ignorieren, anstatt die Ursache dafür zu suchen. Es ist aber erforderlich, den Blick von der Kontrollampe zu lösen und auf dahinterliegende Bereiche zu richten, um herauszufinden, wo das eigentliche Problem wirklich verborgen liegt. Die Lampe ist nur ein Botschafter, ein wichtiger Hinweis darauf, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.